Finanzsoftware

Sie müssen die Reformen im Finanzwesen meistern. Wir liefern Ihnen passgenaue, webbasierte Finanzsoftware für die kameralistische und/oder doppische Buchhaltung – zertifiziert und mit flexiblen Erweiterungsoptionen.

Gemeinsam analysieren wir Ihre Anforderungen, definieren einen effizienten Workflow, entwickeln Soll-Konzepte und setzen ganzheitliche Lösungen inner- und außerhalb der Kernverwaltung um.

Ihre Finanzsoftware-„Blaupause“

Jeder Kunde hat individuelle Bedürfnisse und jedes Projekt ist anders. Unser Anspruch ist es, Ihre individuellen Bedürfnisse herauszufinden und mit Ihnen gemeinsam eine optimale Software-Lösung zu erarbeiten. Dabei wollen wir für Sie ein fairer und verlässlicher Partner sein, der Sie in allen Projektphasen ganzheitlich berät, lösungsorientiert unterstützt und wirtschaftlich arbeitet.

Wir schauen uns zunächst an, wo Sie stehen. Dazu benötigen wir z. B. Auskunft über diese und andere Fragen:

  • Welche technologische und personelle Infrastruktur haben Sie?
  • Arbeiten Sie kameral, doppisch oder sind Sie bereits in der Umstellungsphase?
  • Welche Finanzsoftware setzen Sie derzeit ein?
  • Welche Aufbau- und Ablauforganisation liegt bei Ihnen vor?
  • Wie weit (aktuell) sind Sie bei Themen wie Eröffnungsbilanz, Jahresabschluss, Digitalisierung und Open Data?

Danach geben Sie uns Auskunft wohin Sie wollen. Als Orientierung dienen könnten dabei folgende Optionen:

  • Welche Betriebsart bevorzugen Sie: autonom mit eigener IT und Administration, teilautonom mit eigener IT aber externer Remote-Administration, ausgelagert im Webhostingbetrieb (Cloud) oder interkommunal mit Serverinfrastruktur an nur einem Standort?
  • Welche Nutzungsart kommt für welche Nutzer in Betracht: am Arbeitsplatz im Intranet, ortsunabhängig im Internet/Landesdatennetz, mobil per Tablet oder im WLan?
  • Welche Software-Zusatzfunktionen wie Apps, Gesamtabschluss, E-Bilanz, Elektronischer Kontoauszug, ECM oder Business Intelligence wünschen Sie zum Finanzwesenpaket?
  • Welche Strukturen sind einzurichten: organisationsbezogen (z. B. Nutzer/Berechtigungskonzept, Mandanten/Anwender bei Mutter/Töchtern), ablaufbezogen (z. B. papierlos, digitale Signatur, Barcodes) und buchungsbezogen (Kameralistik, Erweiterte Kameralistik, Doppikmigration, Doppik) einzurichten?
  • Welches Migrationskonzept (historisch, unterjährig, zweifach) wünschen Sie wann?

 

Im Ergebnis entsteht Ihre individuelle Finanzsoftware-“Blaupause” für das Projekt, indem Sie die gewünschten Webmodule mit entsprechenden Betriebs- und Nutzungsarten wie in einem Cafeteria-System für Ihr Bundesland auswählen. Wir sorgen dann für die qualifizierte Umsetzung.

Merken

Merken

Merken

Merken

Vor­tei­le

Erfahrene Projektmanager: kommunal- und finanzwirtschaftlich kompetent

Jeder unserer Kunden wird einem(r) regional agierenden Projektmanager(-in) zugeordnet. Hierbei handelt es sich ausschließlich um langjährig erfolgreiche und erfahrene Mitarbeiter/-innen unseres Hauses mit kommunal- und finanzwirtschaftlichem Background, die Ihnen kompetent mit Tipps und Tricks bei Ihren Projektvorhaben zur Seite stehen.

Flexible Projektausgestaltung nach individuellen Kundenvorstellungen

Unsere oberste Prämisse lautet, unsere Software-Lösungen und Beratungsleistungen Ihren Wünschen und Bedürfnissen anzupassen – und nicht umgekehrt. Wenn Sie also Zeit für ein neues Projekt haben, können wir starten. Dies gilt auch für unsere Migrationsroutinen aus allen gängigen Verfahren, die unabhängig vom Buchungsstil inkl. historischer Datenübernahme auch unterjährig erfolgen können.

Einheitliche Qualitätsstandards: Software-Technologien & ab-data Anwendungen

Ob im Projektmanagement, den eingesetzten Software-Technologien oder den ab-data Anwendungen: In allen Bereichen sorgen standardisierte Prozesse für eine gleichbleibend hohe Ergebnisqualität inkl. transparentem Qualitätsmanagement. Sie profitieren von unserer Professionalität in Form von Termintreue, Zuverlässigkeit und Effizienz.

Offenes Datenmodell

Mit Ausnahme unserer Quellcodes legen wir Ihnen unser Datenmodell komplett offen. Jede in der Datenbank abgespeicherte Information kann über die Anwendung selbst oder moderne BI-Werkzeuge ausgewertet und per Export an vor-/nachgelagerte Verfahren und Anwendungen wie Office-Produkte zur Weiterverarbeitung genutzt werden. Daneben sorgt unser offenes Integrations- und Schnittstellenkonzept für standardisierte Datentranfers zu vor- und nachgelagerten Verfahren. Web und Apps sorgen zugleich für ortsunabhängige und auch mobile Zugriffe auf die Anwendung.

Blick über den Tellerrand: mehr als Finanzsoftware

Wir machen nicht nur Finanzwesen! Im Rahmen unserer Analyse- und Projektgespräche beraten wir Interessenten und Kunden gerne auch zu angrenzenden Fachthemen. Um Sie auch hier bestmöglich betreuen zu können, bedienen wir mit unseren Systemlösungen und Services zwei zusätzliche Geschäftsfelder, in denen wir mit ausgewiesenen Experten ebenfalls für Sie da sind. Gerne beraten wir Sie auch dort zielorientiert zu Themengebieten wie Einführung von Meldewesen, ECM und Vollstreckung, Oracle-Technologien, Integration, Remote-Services, Webhosting, Zertifizierungen oder auch Datenschutz und Datensicherheit.